Aktuelle Meldungen
Teaserbild
In diesen Tagen konnte sich der DBS mit der Deutschen Rentenversicherung Bund über neue Vergütungssätze für den Rehabilitationssport verständigen. Die rückwirkend ab dem 01.07.2012 gültigen Sätze entsprechen denen des VDEK. Eine aktuelle Übersicht der Vergütungssätze finden Sie hier:
Teaserbild
Die SG Karlsruhe-Bühl vertrat den LV Baden beim 7. Länderpokalturnier im Sitzball der Damen am 15.09.12 in Kassel erfolgreich und erkämpfte sich mit dem dritten Platz die Bronzemedaille.
Die Konkurrenten kamen aus den Landesverbänden Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Nordrhein-Westfalen. Es wurde eine Doppelrunde mit 2x4 Spielen durchgeführt.
Die VSG Pforzheim vertrat den LV Baden beim 30. Länderpokal-turnier im Sitzball der Herren am 15.09.12 in Kassel.
Nach spannenden Wettkämpfen in sechs Spielen belegte das Team aus Baden, das beherzt auftrat und über das ganze Turnier gute sportliche Leistungen zeigte, den fünften Platz.

Der Auftakt am Samstagvormittag begann nicht so gut. Die Herren verloren ihr Spiel gegen den starken LV Sachsen mit 18:28 Punkten. Auch beim nächsten Gegner dem LV NRW 1 hatte man mit 20:28 Treffern deutlich das Nachsehen.
In diesen Tagen verstarb in Karlsruhe im Alter von 88 Jahren der langjährige Schriftführer des BBS Willi Braun.

Willi Braun war seit 1952 Mitglied des BFS Karlsruhe und dort u.a. als 1. Vorstand und Übungsleiter im Tischtennis aktiv

Wir werden Willi Braun ein ehrendes Andenken bewahren.
Teaserbild
Nach langer Krankheit aber dennoch unerwartet verstarb in diesen Tagen der langjährige Präsident des Behindertensportverbands Baden-Württemberg (BBW) Wilfried Hurst im Alter von 74 Jahren.

Wilfried Hurst stand dem BBW von 1993 bis 2007 als Präsident vor. Bis zur Auflösung des BBW im Jahr 2007 kämpfte Wilfried Hurst mit großen Engagement und viel Leidenschaft für einen gemeinsamen Behindertensportverband in Baden-Württemberg.

Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und seiner Familie.
Teaserbild
Nach dem die Paralympics in London gestern Abend mit einer grandiosen Abschlussveranstaltung zu Ende gegangen sind, möchten wir heute noch einmal kurz auf die Leistungen der BBS-Athleten zurück blicken. Hier noch einmal deren Ergebnisse in der Übersicht:

Tobias Graf - Radsport

1000m-Zeitfahren auf der Bahn - Bronzemedaille
3000m-Verfolgung auf der Bahn - Silbermedaille
Zeitfahren Straße - Goldmedaille
Straßenrennen - 10. Platz

Sebastian Junk - Judo

Klasse bis 73 kg - Viertelfinale

Matthias Krieger - Judo

Klasse bis 81 kg - Bronzemedaille

Oliver Upmann - Judo

Klasse bis 100 kg - Viertelfinale

Henrike Handrup/Ellen Heiny - Radsport/Tandem

1000m-Zeitfahren Bahn - 6. Platz
3000m-Verfolgung auf der Bahn - 8. Platz
Zeifahren Straße - 12. Platz
Straßenrennen - 11. Platz

Simone Briese-Baetke - Rollstuhlfechten

Florett - Viertelfinale
Degen - Silbermedaille

Wir hoffen, dass wir den Besuchern unserer Internetseite die Paralympics in London mit den regelmäßigen Informationen etwas näher bringen konnten. Uns jedenfalls haben die Spiele - und hier insbesondere das Auftreten und die Leistungen unserer Athleten - sehr viel Spaß gemacht.
Teaserbild
Bei seinem letzten Auftritt im Rahmen der Paralympics in London durfte Tobias Graf nach Gold, Silber und Bronze in den bisherigen Wettbewerben lange auch im Straßenrennen auf einen Spitzenplatz hoffen. Am Ende kam er zwar zeitgleich mit dem Sieger ins Ziel, musste sich in der Sprintankunft aber mit Platz 10 begnügen.

Der letzte Auftritt eines BBS-Athleten bleibt am morgigen Samstag Henrike Handrup und ihrer Pilotin Ellen Heiny vorbehalten. Wir drücken Henrike und Ellen die Daumen, dass es im Straßenrennen am Samstag um 11.30 Uhr besser läuft, wie bei den bisherigen Starts und sie sich mit einer guten Leistung aus London verabschieden können.
Teaserbild
Nach seinen überragenden Leistungen bei seinen bisherigen Starts in London und dem Gewinn der Gold-, Silber und Bronzemedaille, ist das Straßenrennen heute Nachmittag um 15.30 Uhr Tobias Grafs letzter Start hier bei den Paralympics.

Mal sehen, wie Tobias die bisherigen Wettbewerbe und den Rummel um seine Person verkraftet hat. Aber wer weiß ...
Teaserbild
Am Ende stand eine klare 8:15-Niederlage gegen die Thailänderin Saysunee Jana im Finale des Degenwettbewerbs der Paralymypics in London. Die Thailiänderin, die gegen Simone in der Vorrunde noch verloren hatte, steigerte sich im Verlauf des Turniers stetig und war am Ende nicht zu schlagen. Simone krönte ihre grandiose Leistung am Ende mit der Silbermedaille.

Danke für einen super spannenden Tag beim Fechten und HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu SILBER!!!
Teaserbild
Nach einem am Ende klaren 15:9-Sieg gegen Liudmila Vasileva im Halbfinale, steht Simone Briese-Baetke im Degenwettbewerb der Paralymypics in London im Finale. Damit hat sie die ersehnte Medaille sicher.

Um GOLD geht es dann noch heute Abend um 20 Uhr gegen die Thailänderin Saysunee Jana. Auch sie war bereits Gegnerin von Simone in den Gruppenspielen heute Vormittag, und auch gegen sie war Simone heute Morgen schon einmal erfolgreich (5:4). Hoffentlich ist das eine gutes Omen. Wir drücken die Daumen!!!
Seiten ErsteZurück1 ... 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 ... 92WeiterLetzte   Anzahl Datensätze: 915
Kontakt
Badischer Behinderten- und
Rehabilitationssportverband e.V.

Mühlstraße 68
76532 Baden-Baden

Tel. 07221 / 396180
Fax 07221 / 3961818

bbs@bbsbaden.de
BBS-Sportgala
BBS-Sportgala
29. November 2014
im
Europa-Park
Lehrgangsprogramm 2014
BBS-Kurzfilm

Weitere Informationen finden Sie hier>>>
BBS auf Facebook
 
Schulprojekt
Partner im Sport
Badischer Sportbund
Badischer Sportbund Freiburg
Sportschule Steinbach







Copyright 2013 Badischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V.