Aktuelle Meldungen
Teaserbild
Am kommenden Sonntag reisen die Rollstuhlbasketballer der Rolling Chocolate aus HD-Kirchheim nach Luxemburg, um dort um 15 Uhr gegen den bisher sieglosen Tabellenletzten Lux Rollers weitere wichtige Punkte für das Ziel “Aufstieg in die 1. Bundesliga“ zu sammeln.
Teaserbild
Von heute an sind wir wieder zu den üblichen Geschäftszeiten für Sie erreichbar.

Teaserbild
The Rebels starten mit ihrer neu formierten Mannschaft mit einem überraschend starken 3. Platz beim tschechischen "Rugbymania".

Mit nur zwei Spielern der vergangenen Erfolgsjahre befinden sich die Rebels im Umbruch und planen langfristig mit den neuverpflichteten jungen Spielern Sauerbier, Schuwje und Müller. Beim Topturnier in der Nähe von Prag gab auch der neue Cheftrainer, Peter Schreiner, seinen Einstand. Ohne Erwartungsdruck in der Findungsphase wurde das GB Development Team im Spiel um Platz Drei mit 50-45 geschlagen und ein unerwartet guter Einstand der neuen Mannschaft gefeiert.
Teaserbild
Mit der Vereinbarung der Vergütungssätze für Rehabilitationssport mit der IKK Classic und der Bundesknappschaft (gültig ab 01.01.2013), sind nun die Vertragsverhandlungen mit allen Kostenträgern in Baden-Württemberg abgeschlossen.

Auch die Vereinbarungen zur Durchführung und Vergütung des Rehabilitationssports mit der Deutschen Rentenversicherung Bund (gültig rückwirkend ab 01.07.2012) und der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung (gültig rückwirkend ab 01.10.2012) wurden zwischenzeitlich unterschrieben.

Hier eine Übersicht der neuen Vergütungssätze:
Teaserbild
Das Team um Ralf Rombach ist zufrieden mit den Ergebnissen der Langlaufwettbewerbe.
Auf der 2,5 km und der 5 km Mitteldistanz sitzend hat Andrea Eskau in beiden Disziplinen verdient die Goldmedaille geholt (7:55 Minuten und 16:29 Minuten): „Mit zwei Siegen in den ersten Saisonrennen kann ich nur zufrieden sein. Die ersten Rennen stellen ja eine wichtige Standortbestimmung dar und zeigen die Ergebnisse der langen Vorbereitung. Es gab in unserer Division einige neue Starterinnen, so dass ein recht großes Teilnehmerfeld zu verzeichnen war.“ Anja Wicker platzierte sich gut im Mittelfeld nach den ersten beiden Läufen auf den Plätzen 8 und 7.
Teaserbild
Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) e.V. hat den umfangreichen Reformprozess des Deutschen Sportabzeichens für Menschen mit Behinderung anlog zu den Reformen beim Deutschen Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) erfolgreich durchgeführt. Alle Disziplinen und Behinderungsklassen wurden innerhalb der letzten neun Monate überarbeitet und auf die neue Dreistufigkeit und die neue Zuordnung der Disziplinen angepasst. Die neuen Regelungen werden ab 01.01.2013 in Kraft treten.
Teaserbild
Die Schönbornschule in Karlsdorf-Neuthard war gestern die letzte Station unseres Projekts „Behindertensport macht Schule“ in diesem Jahr.

Von 8 bis 13 Uhr war unser Rollstuhlbasketballteam mit Marco Hopp und BBS-Mitarbeiterin Tanja Oesterle in Neuthard zu Gast.

Susanne Dörr, Lehrerin an der Schönbornschule: „Es war eine tolle Sache und ein großer Erfolg. Selbst unser Bürgermeister hat sich aktiv daran beteiligt. Marco Hopp hatte einen klasse Draht zu unseren Schülern. Berührungsängste wurden abgebaut und der Spaßfaktor kam nie zu kurz, das war ideal.“

Nächstes Ziel von "Behindertensport macht Schule" ist am 25. Januar 2013 die Realschule in Breisach.

Und hier noch einige Fotos unseres Besuchs in Neuthard:
Teaserbild
Mitglieder und Vorstandschaft der Diabetes-Sportgruppe Bruhrain e.V. trauern um Ihren 1. Vorstand

Horst Rolli,

der im Alter von 70 Jahren nach schwerer Krankheit verstarb.

Horst Rolli war langjähriges Mitglied der Diabetes-Sportgruppe und seit Juni 2011 mit großem Engagement 1. Vorstand. Leider hat es seine schwere Krankheit verhindert, dass er sich noch länger aktiv als 1. Vorstand um die Belange des Vereins kümmern konnte.
Teaserbild
Am Samstag spielten die Rollstuhlbasketballer der Rolling Chocolate im Spitzenspiel der 2. Bundesliga Süd als Tabellenführer gegen die Zweitplatzierten Rolling Devils Kaiserslautern. Unter den zahlreichen Zuschauern war auch das BBS-Präsidium, das am Nachmittag seine letzte Präsidiumssitzung in Heidelberg abgehalten hatte.

Auch im letzten Spiel der Hinrunde behielten Heidelbergs Rollstuhlbasketballer nach starker, kämpferischer Leistung mit einem 54:31- Heimsieg ihre weise Weste ...
Teaserbild
Wer dachte, dass mit Oscar Pistorius ein inklusiver Fortschritt im Sport gelang, sieht sich wohl bitter enttäuscht – statt einen Schritt nach vorne geht es demnächst offensichtlich mit Riesenschritten rückwärts. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) strebt „im Sinne der Gerechtigkeit“ eine einschneidende Regeländerung für Athleten mit einer Behinderung an, die technische Hilfsmittel für ihren Wettkampf benötigen. Diese Sportler sollen künftig nicht mehr bei Wettbewerben mit Nichtbehinderten gemeinsam gewertet werden.

Seiten ErsteZurück1 ... 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 ... 98WeiterLetzte   Anzahl Datensätze: 973
Kontakt
Badischer Behinderten- und
Rehabilitationssportverband e.V.

Mühlstraße 68
76532 Baden-Baden

Tel. 07221 / 396180
Fax 07221 / 3961818

bbs@bbsbaden.de
Inklusionspreis

Bewerbungsschluss:

28.02.2015
Lehrgangsprogramm 2015
Das neue Lehrgangsprogramm ist Online >>>


BBS-Kurzfilm

Weitere Informationen finden Sie hier>>>
BBS auf Facebook
 
Schulprojekt
Partner im Sport
Badischer Sportbund
Badischer Sportbund Freiburg
Sportschule Steinbach







Copyright 2013 Badischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V.