Workshops und Preisverleihung zum Tag des Ehrenamts

Am heutigen Tag des Ehrenamts richten das Bundesfamilienministerium und das Bundesnetztwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) in Berlin den 2. Deutschen Engagement-Tag aus.

Das zweitägige Programm neben Workshops, Podiumsdiskussionen mit Expertinnen und Experten, Vorträge sowie einen Markt der Möglichkeiten mit Best Practice Beispielen der Engagementlandschaft. Die Veranstaltung soll den Stellenwert des Bürgerschaftlichen Engagements als einen zentralen Gelingensfaktor für eine lebendige und demokratische Gesellschaft sichtbar machen und eine Plattform für Diskussionen, Wissenstransfer und Vernetzung für die vielfältigen Akteure aus dem Engagementbereich bieten.

Unter dem Motto "Engagement.Vielfalt.Demokratie" können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit unterschiedlichen Fragestellungen beschäftigen und nach Lösungen suchen, wie zukünftig Bürgerschaftliches Engagement noch besser unterstützt und nachhaltiger gestaltet werden kann. 

Die Veranstaltung findet im Cafe Moskau statt. Bundesfamilienministerin Katharina Barley hält um 11 Uhr die Eröffnungsrede. Am frühen Abend (ab 17.30 Uhr) eröffnet die Ministerin auch den Festakt zur Verleihung des Deutschen Enagementpreises im TIPI am Kanzleramt. 

Verleihung des Deutschen Engagementpreises 2017

Den Preis 2017 verleihen das Bündnis für Gemeinnützigkeit, dem auch der DOSB angehört, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Generali Deutschland AG und die Deutsche Fernsehlotterie.

Der Deutsche Engagementpreis würdigt als „Preis der Preise“ das freiwillige Engagement der Menschen in Deutschland und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Mit der feierlichen Preisverleihung wird das Bürgerschaftliche Engagement in seiner gesamten Vielfalt sichtbar und die Engagierten erhalten die öffentliche Anerkennung und Würdigung, die Ihnen gebührt.

Die Ausrichter von rund 650 Preisen für Engagement hatten die Chance, ihre Gewinnerinnen und Gewinner ins Rennen um den Deutschen Engagementpreis zu schicken. Eine Expertenjury wählte aus 685 Nominierten die Preisträgerinnen und Preisträger in den Kategorien Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Demokratie stärken und Grenzen überwinden.

(Quelle: DOSB)

Zurück