Der Flyer zum Projekt: "Qualifiziert für die Praxis - Inklusionsmanager/innen für den gemeinnützigen Sport" ist da! |

Pünktlich zum Start der zweiten Bewerbungsphase für Sportorganisationen im Projekt: Qualifiziert für die Praxis: Inklusionsmanager/innen für den gemeinnützigen Sport, ist der Flyer mit Kurzinformationen zum Projekt erschienen.

Den Flyer als barrierefreies PDF finden Sie hier.

Quelle: DOSB

Details >>>

Logo Leichter als Du Denkst

„LEICHTER ALS DU DENKST!" Inklusion im Sportverein |

Unter dem Titel „LEICHTER ALS DU DENKST! Inklusion im Sportverein: Strategien für die Praxis“ gibt das 40-seitige Heft einen Überblick zu den Möglichkeiten, die es gibt, damit Inklusion im Sportverein auch praktisch gelingen kann.

Details >>>

2018 wird Hamburg für zwei Wochen zur Inklusions-Hochburg |

12 Frauen- und 16-Männerteams duellieren sich in insgesamt 96 Partien auf dem Spielfeld in der Arena im Stadtteil Wilhelmsburg, zusätzlich wird die WM von einem großen inklusiven Rahmenprogramm für Menschen mit und ohne Behinderung mit Sport, Kultur sowie Musik zum Mitmachen begleitet. Erwartet werden dazu mehr als 50.000 Zuschauer. „Die Bedeutung des Sports für die Integration und Inklusion kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Hamburg freut sich auf eine spannende Weltmeisterschaft im Rollstuhlbasketball“, betont Staatsrat Holstein.

Details >>>

Logo Inklusion im Sport TSV Mannheim

TSV 1846 Mannheim lädt zum Tag der Inklusion im Sport ein |

Am 23.09.17 findet von 09.30 - 17.00 Uhr der Tag der Inklusion im Sport beim TSV Mannheim von 1846 e.V. statt.

Besucher mit und ohne Behinderung sind herzlich willkommen und können verschiedene Sportarten ausprobieren. Angeboten werden: Sitzvolleyball, Rollstuhlbasketball, Rollstuhlrugby, Rollstuhlbadminton, Rollstuhltennis, Rollstuhltischtennis, Handball, Yoga, Boccia sowie ein Rollstuhl-Parcours.

Weitere Infos finden Sie hier.

Details >>>

Logo Inklusionslandkarte

Macht mit: Jedes inklusive Sportangebot in der Inklusionslandkarte zählt! |

Seit September 2014 ist die Inklusionslandkarte der Bundesregierung online, die Informationen über die Vielfalt inklusiver Angebote in Deutschland bieten und fördern soll. Auf dieser virtuellen Landkarte können Nutzerinnen und Nutzer Institutionen, Organisationen oder Projekte eintragen, die ihrer Meinung nach inklusiv sind. Eingetragene Projekte können bewertet und kommentiert werden.

Ab dem 5. September wird die Inklusionslandkarte um den Bereich Sport erweitert. Damit möglichst viele Sportangebote angezeigt werden können, sind wir auf ihre aktive Mithilfe angewiesen.

Details >>>

Logo BBS

Freie Plätze beim Inklusionslehrgang "Alle in Bewegung" |

Aktuell sind noch Plätze für unseren Inklusionslehrgang "Alle in Bewegung" in der Sportschule in Steinbach frei.

Termin: 27. - 29. Oktober 2017

Meldeschluss: 13. September 2017

Idee des Lehrgangs ist es, bereits bestehende Bewegungsideen und -angebote auf unterschiedliche Zielgruppen flexibel anzupassen. Das ist nicht immer einfach. Die Lehrgangsteilnehmer suchen gemeinsam mit Behindertensportlern in unterschiedlichen Praxisbereichen nach Lösungsmöglichkeiten mit dem Ziel: Raus aus dem üblichen Fahrwasser, Alternativen finden, aber vielleicht auch Grenzen kennenlernen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Details >>>

Logo Kultusministerium Baden-Württemberg

Förderprogramm „Impulse Inklusion 2017“ |

Inklusion hat viele Facetten. Sie zeigt sich beim Sport, in der Schule, in der Kirchengemeinde, bei Kulturveranstaltungen oder im Vereinsleben und zählt zu einer der wichtigsten gesamtgesellschaftlichen Aufgaben überhaupt.

Um den Inklusionsgedanken noch stärker im öffentlichen Bewusstsein zu verankern, stellt das Sozial- und Integrationsministerium mit dem Förderprogramm „Impulse Inklusion 2017“ in diesem Jahr erneut 350.000 Euro zur Verfügung, um pfiffige, kreative und innovative Projekte im Bereich der Inklusion zu generieren und zu finanzieren.

Details >>>

Logo DOSB

Sport-Inklusionsmanager/innen: Weitere zehn Stellen für Menschen mit Behinderungen bei Verbänden/Vereinen |

Menschen mit Behinderungen in hauptberufliche Positionen in Sportverbänden und -vereinen zu bringen und die Inklusion weiterzuentwickeln, das sind die Hauptziele des Projektes „Qualifiziert für die Praxis - Inklusionsmanager/innen für den gemeinnützigen Sport“ des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), gefördert durch das Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) aus Mitteln der Ausgleichsabgabe.

Details >>>

Logo Sportverein 2020

Bewerbung für Initative "Sportverein 2020" |

Seit dem 17. August können sich die Sportvereine der Metropolregion Rhein-Neckar wieder für eine Teilnahme an der Initiative Sportverein 2020 bewerben. Das erneute Engagement des Impulsgebers BASF SE ermöglicht die Fortsetzung der zwischen 2014 und 2016 erfolgreich etablierten Initiative zur Unterstützung der Angebotsentwicklung in Sportvereinen. Dabei wird mit einer neuen Schwerpunktsetzung ein neues Kapitel der Initiative aufgeschlagen: Ab 2017 bis 2020 liegt der Fokus von Sportverein 2020 nun auf der Weiter- und Neuentwicklung der Vereinsangebote für Zielgruppen mit besonderem Inklusions- und Integrationsbedarf. Dabei sollen Kooperationen mit anderen Institutionen eine zentrale Rolle spielen.

Details >>>

Logo MIA

DBS sucht Modellregionen für das Projekt MIA |

Zehn Modellregionen für „MIA“ gesucht: Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) führt mit „MIA – Mehr Inklusion für Alle“ im Zeitraum vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2020 ein neues Projekt zum Thema Inklusion im und durch Sport durch. Dafür werden ab sofort bundesweit zehn Modellregionen gesucht, die sich bis zum 30. September 2017 bewerben können.

Details >>>