Aktuelle Meldungen

BBS

Noch Lehrgangsplätze frei! |

Bei folgenden Fortbildungen sind aktuell noch Plätze frei:

 - Orthopädische Spannungsfelder, 01.12. – 03.12.2017. Weitere Informationen hier.

 - Rehasport bis ins hohe Alter, 15.12. – 17.12.2017. Weitere Informationen hier.

 - Kraft aus der Mitte, 12.01. – 14.01.2018. Weitere Informationen hier.

 - Laufend mit Köpfchen / Sturzprophylaxe, 19.01. – 21.01.2018. Weitere Informationen hier.

 - Großes Spielen…, 19.01. – 21.01.2018. Weitere Informationen hier.

Details >>>

Para Eishockey
© Karl Nilsson

Para Eishockey: Paralympics-Traum platzt in Unterzahl |

Es war ein Endspiel um die Paralympics-Teilnahme – und das erwartet knappe Duell zwischen Schweden und Deutschland. Das Ziel: Das letzte Ticket für die Paralympischen Spiele in PyeongChang 2018 beim Para-Eishockey-Qualifikationsturnier im schwedischen Östersund. Beide Teams lieferten sich einen packenden Fight – bis zur letzten Spielminute. Dann warfen die Deutschen alles nach vorne, doch die Schweden machten noch zwei späte Tore zum 4:1 (0:0, 1:1, 1:0)-Endstand. Während die Gastgeber jubelten, ist die Enttäuschung bei der Mannschaft von Cheftrainer Andreas Pokorny riesig.

Details >>>

Rolling Chocolate

Rolling Chocolate Heidelberg am Samstag zu Gast beim Tabellenführer Ulm Sabres |

Nachdem sowohl Kirchheims Rollstuhlbasketballer als auch ihr kommender Gegner, die Ulm Sabres, in der 2. Bundesliga Süd ihre Auftaktmatches souverän gewinnen konnten, kommt es nun am Samstag, 14.10.17, zum Zweitliga-Spitzentreffen. Spielbeginn ist um 17 Uhr in der Halle der TSG Ulm-Söflingen.

„Wir müssen wie schon beim Saisonauftakt mit hervorragendem Teamplay überzeugen, taktisch sehr diszipliniert spielen und kämpferisch sogar noch eine Schippe drauflegen! Wenn uns das gelingt, haben wir eine gute Chance die ersten Auswärtspunkte einzufahren. Doch leicht zu gewinnen waren die Spiele in Ulm in der Vergangenheit leider nie…“, gab Heidelbergs Trainerin Christa Weber vor dem Spiel ihrer Rolling Chocolate bei den Ulm Sabres zu Protokoll.

Details >>>

Rolling Chocolate
© Nadine Strauß

Rolling Chocolate Heidelberg: Kirchheims Rollstuhlbasketballer präsentieren sich 2017/2018 mit fast komplett neuem Kader |

Es war ein Kommen und Gehen bei den Rolling Chocolate. Gleich 7 Akteure sowie der  Headcoach sagten nach der Saison 2016/2017 der Kurpfalz „Goodbye“ und suchen nun in der Ferne nach neuen Herausforderungen.

„Ich bin sehr stolz, dass es uns nach dem Personal-Blowout im Frühjahr so schnell gelungen ist, um die drei  RC-Stammkräfte Ernst, Schwarz und Weber eine neue,  wettbewerbsfähige Mannschaft aufzubauen, die zudem mit der renommierten Trainerin Christa Weber zukünftig eine äußerst kompetente Leitung genießt. Heidelberg wird Hochburg des intelligenten, erfolgreichen  und schwerpunktmäßig jugendfördernden Rollstuhlbasketballs bleiben und das ist gut so…“, freute sich der 1. Abteilungs-Vorsitzende der Rolling Chocolate Markus Bucher über die jüngsten Entwicklungen bei den Kirchheimern. 

Details >>>

Amputierten-Fußball

Amputierten-Fußball: Deutschland sichert sich den 8. Platz bei EM in der Türkei und schafft WM-Qualifikation |

„Meine Mannschaft hat heute endlich die zahlreichen Torchancen konsequent genutzt und daher verdient gewonnen. Wir sind stolz auf den achten Platz und die damit verbundene Qualifikation für die WM 2018 in Mexico. Ob wir allerdings daran teilnehmen werden, entscheiden wir in Ruhe bis zum Jahresende. Denn wir wollen im kommenden Jahr vorrangig den Amputierten-Fußball innerhalb Deutschlands vorantreiben und damit neue Spieler für unseren Sport begeistern“, zog Trainer Claus Bender ein anschließendes Fazit.

Den EM-Titel sicherte sich der Gastgeber aus der Türkei. In einem packenden Finale siegte das Team vom Bosporus gegen England mit 2:1. Dieses Spiel wurde extra ins Stadion von Besiktas Istanbul verlegt und war mit 40.000 Zuschauern nahezu ausverkauft!

Details >>>

BSB Nord

Badischer Sportbund Nord: Bei Kooperation Schule-Verein ist Vielfalt Trumpf |

Das Programm „Kooperation Schule-Verein“ geht in diesem Jahr in seine 32. Saison – ohne jede Rückschläge oder nachlassendem Engagement der Vereine. Diese bieten den Schülerinnen und Schülern eine breite Palette vom Breitensport bis zum Wettkampfsport − und das in den verschiedensten Sportarten. Diese Vielfalt kommt vor allen Dingen den Kindern und Jugendlichen zugute, die durch das Kooperationsprogramm die Möglichkeit haben, Neues zu entdecken und fast alles kennenzulernen, was der Sport zu bieten hat.

Details >>>

BBS

Para-Tischtennis: Deutsche Meisterschaften für Senioren |

Am vergangen Wochenende (06. / 07.10.2017) fanden in Bad Kreuznach die Deutschen Meisterschaften für Senioren im Para-Tischtennis statt. Neben zahlreichen weiteren guten Platzierungen badischer Athleten haben  Peter Keller, Gerd Werner und Thorsten Schwinn (alle BSV Walldorf) in ihren jeweiligen Wettkampfklassen den 1. Platz belegt.

Details >>>

Nachruf Raimund Futterer

Trauer um Raimund Futterer |

In diesen Tagen verstarb im Alter von 71 Jahren der langjährige Vorsitzende des Behinderten- und Rehabilitationssportvereins Radolfzell Raimund Futterer.

Raimund Futterer lenkte über viele Jahre hinweg mit viel Sachverstand und Empathie die Geschicke des Traditionsvereins vom Bodensee und war uns stets ein ebenso kompetenter wie zuverlässiger Partner. Neben seinem großen Wissen über den Behinderten und Rehabilitationssport, bestach er bei den Mitgliederversammlungen des Verbandes als Delegierter vor allem durch seine Herzlichkeit, Kameradschaft und Loyalität.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie. Wir werden Raimund Futterer ein ehrendes Andenken bewahren und uns stets in Anerkennung seiner Verdienste für den Behinderten- und Rehabilitationssport an ihn erinnern.

Details >>>

Juliane Wolf

Para-Tischtennis-EM: Gold und Silber für Juliane Wolf |

Mit einer Gold- und einer Silbermedaille im Gepäck kehrte Juliane Wolf von der BSG Offenburg letzte Woche von der Europameisterschaft im Para-Tischtennis im slowenischen Lasko zurück. Im Einzel erkämpfte sie sich den zweiten Platz. Dabei musste sie sich im Finale nur der Norwegerin Aida Dahlen in 3:1 Sätzen geschlagen geben. Im Teamwettbewerb wurden Juliane Wolf und ihre Partnerinnen Stephanie Grebe und Corinna Hochdörfer Europameister in der Wettkampfklasse 6 bis 8. Was für ein toller Erfolg!

Details >>>

Anpfiff Hoffenheim

Deutschen Sitzvolleyball-Meisterschaften: Anpfiff Hoffenheim am Ende auf Platz 7 |

Vom 30. September bis 1. Oktober 2017 fanden die diesjährigen Deutschen Sitzvolleyball-Meisterschaften in Leverkusen statt und das zwölfköpfige Team von Anpfiff Hoffenheim e.V. nahm zum zweiten Mal daran teil. Das nach Trainingsalter mit Abstand jüngste und unerfahrenste Team traf in ihrer Vorrundengruppe auf drei sehr starke Gegner, die allesamt erfolgreiche Nationalspieler und Paralympics-Teilnehmer in ihren Teams hatten. Am Sonntagmorgen standen dann die Platzierungsspiele an und die Kraichgauer trafen auf den SSC Berlin. Anpfiff Hoffenheim, das einzige Team aus Baden-Württemberg, hatte sich viel vorgenommen. Doch letztendlich wurde das zuvor avisierte „Traumziel“ für diese Meisterschaft, das Spiel um Platz 5, leider nicht erreicht und Anpfiff Hoffenheim landete auf dem 7. Platz.

Details >>>